Hoteliers-Gastronome und Hotelieres-Gastronominnen führen selbstständig Unternehmen in der Hotellerie und Gastronomie. Als Kadermitarbeitende verfügen sie über vertiefte Kenntnisse in den Bereichen Hotellerie, Verpflegung, Betriebswirtschaft und Unternehmensführung.

 

Die nächsten Starttermine sind: 05. August 2024, 20. Januar 2025.

Hotelfachschule Thun Alumni 5

Praktischer Ansatz:
Unser Programm legt den Schwerpunkt auf eine praxisnahe Ausbildung und reale praktische Erfahrungen, die es dir ermöglichen, die in der Branche erforderlichen Fähigkeiten zu entwickeln.

Branchenrelevanter Lehrplan:
Wir haben eine enge Zusammenarbeit mit führenden Hotels und Restaurants aufgebaut. Unser Lehrplan ist selbstverständlich auf die neuesten Trends der Branche abgestimmt. 

Das The Lab Hotel:
Wir haben unser eigenes Hotel mit 65 Zimmern auf dem Campus! Du hast die Möglichkeit, direkt in der Schule in einer realen Umgebung zu arbeiten.

Hotelfachschule Thun Alumni-1
Coole, moderne Lernräume:
Unsere Schule hat ein einzigartiges Flair mit farbenfrohen Räumlichkeiten, die den entspannten Stil moderner Hotelkonzepte widerspiegeln. Die freundliche Atmosphäre wird deine Lernerfahrung verbessern. 

Anerkanntes Diplom:
Das von unserer Schule angebotene Schweizer Diplom zum Hotelier-Gastronom HF bzw. zur Hoteliere-Gastronomin HF ist von der Schweizerischen Eidgenossenschaft anerkannt und in der Branche hoch angesehen. 
   
Wähle dein Format:
Unser Studiengang kann sowohl als Vollzeitstudium oder auch berufsbegleitend absolviert werden. Du kannst dich ganz auf dein Studium konzentrieren, bevor du ins Berufsleben einsteigst oder neben dem Studium arbeiten.

Key Facts

icon_diploma_dark_blue

Diploma

Höheres eidgenössisch anerkanntes Diplom :
Dipl. Hotelier-Gastronomin/Hotelier-Gastronom HF

icon_time_dark_blue

Dauer

3 Jahre, davon 1 Jahr Berufserfahrung in Form von Praktika.

icon_location_dark_blue

Standort

Thun, Kanton Bern, Schweiz

icon_calendar_dark_blue

Format

Vollzeit (auch 3.5-jähriges berufsbegleitendes Format möglich)

Kurse nach Semester

Das Studium dauert 3 Jahre. Das erste Semester konzentriert sich auf die Bereiche Küche, Restauration und Rooms Division. Im 2., 4. und 6. Semester werden die Bereiche Gastronomie und Hotellerie, Wirtschaft und Recht sowie Sprache und Kommunikation abgedeckt.
Die Praktika finden in den Semestern 3 und 5 statt. Sie werden je nach Vorbildung in verschiedenen Abteilungen eines Hotel- oder Restaurantbetriebes absolviert. 

Studierende mit einem entsprechenden EFZ-Diplom können sich vom Modul Küche, Restauration oder Rooms Division befreien lassen

Einstiegswoche (Modulstunden: 40)

−  Einblick in die Unternehmerwelt

−  Austausch und Vernetzung aus Theorie und Praxis

−  Arbeit mit first und second device

−  Grundhaltungen im Studium und Berufsleben

Küche (Modulstunden: 280)

−  Trends und Gästebedürfnisse

−  Infrastruktur in den Produktionsräumlichkeiten

−  Lebensmittelsicherheit, HACCP

−  Basiswissen Einkaufsorganisation, Produktionsplanung, Angebotsplanung

−  Garmethoden, Kulinarik & Präsentation

−  Ernährungslehre, Lebensmittelkenntnisse, Nachhaltigkeit

Restauration (Modulstunden: 220)

− Organisation, Servicearten, Serviceabläufe

− Gästegruppen / Typen

− Gästebetreuung / Kommunikation

− Serviceregeln und Techniken

− Arbeiten am Gästetisch

− Basiswissen Wein, Kaffee inkl. Serviceregeln

Abteilung Rooms Division (Modulstunden: 350)

- Housekeeping

- Front Office, Guest Relation und Service

- Nachtbetrieb

Ausbildungscoaching (Modulstunden: 10)

- Lernverständnis, Lernstrategien, Lernbiographie

- Arbeitstechniken, Selbstreflexion

- Zeitmanagement

- Entwicklungskompetenz, Gruppendynamik

- Persönliche Entwicklung

- Zeitmanagement

- Entwicklungskompetenz, Gruppendynamik

- Persönliche Entwicklung

My Business(Modulstunden: 150)

- Grundsätze und Zusammenhänge der Unternehmensführung

- Human Ressources

- Produktivität und Wirtschaftlichkeit

- Einführung in die Rechtskunde (OR & Kaufvertrag

- Volkswirtschaftliche Grundlagen

- Managementaufgaben im Überblick

Market4you (Modulstunden: 140)

- Umweltanalyse & Trends / Bedarfsanalyse

- Techniken und Instrumente der strategischen Analyse

- Angebotsdefinition im Hospitality Bereich

- Einführung in Marketing und Vertrieb

- Grundlagen von Marketingkonzepte

- Marketing-Kommunikation

Service für den Gast (Modulstunden: 170)

- Einführung in die Struktur und Organisation eines Hospitality-Unternehmens

- Rooms Division

- F&B-Management

- Andere Geschäftsbereiche (einschliesslich Prozesse, MICE, Catering, Events usw.)

- Interne und externe Kommunikation

- Konzeptanalysen, Aufbau- und Ablauforganisation

Beschaffung und Bewirtschaftung (Modulstunden: 110)

- Beschaffungswesen und Einkaufspolitik

- Grundsätze und Entwicklungen im Einkauf

- Einkauf und Beschaffung als Prozess

- Planung und Organisation des Einkaufs

- Lagerung und Bewirtschaftung von Waren

Grundlagen des Buchführung (Modulstunden: 80)

- Doppelte Buchführung

Transfermodul (Projektwoche) (Modulstunden: 40)

- Projektmanagement

- Erstellen von Dokumentationen, wissenschaftliches Arbeiten

Ausbildungscoaching (Modulstunden: 10)

- Emotionale Kompetenzen, Einfühlungsvermögen, Perspektiven

- Selbstwahrnehmung und Fremdwahrnehmung

- Wirkungskompetenz

- Kommunikation im Gespräch

- Persönliches Konflikt-, Emotions- und Stressmanagement

Französisch I (Modulstunden: 120)

- Sprachkompetenzen in den Bereichen Dienstleistung, Restauration und Hotellerie

- Sprachkompetenzen für das Management

Digitale Anwendungen und Technologien I (Modulstunden: 80)

- Digitale Trends und Entwicklungen

- Digitale Anwendungen zur Unterstützung von Prozessen

- Individuelle Konsolidierung der digitalen Anwendungen und Technologien

  • Ziele sind der Transfer von Unterrichtsstoff in die Praxis sowie das Training selbständigen beruflichen Arbeitens, des Umgangs mit Vorgesetzten, Mitarbeitenden, Gästen und im Team.
  • Dauer: je 6 Monate
  • Einsatzgebiete gemäss Vorbildung und persönlichen Interessen
  • Offene Stellen werden intern im Swisshospitalityhub Community Forum der Hotelfachschule Thun publiziert.
  • Monatslohn gemäss L-GAV CHF 2’359 brutto (Stand 01.01.2024)
  • Die Praktika (3. und 5. Semester) können im Ausland absolviert werden, wenn die Voraussetzungen dafür erfüllt sind

Hotels und Restaurants können ihre Praktikumsplätze kostenlos in unserer Jobbörse anbieten. 

Bitte kontaktieren Sie uns unter E-Mail: praktikum(at)hfthun.ch.

Sicherstellung der Finanzierung (Modulstunden: 90)

- Kontenplan 

- Mehrwertsteuer

- Technologie: Buchhaltungssoftware / Neue EZ-Rechnungen

- Lohn- und Gehaltsabrechnung 

- Mindestlöhne

- Kapitalflussrechnung

- Kostenrechnung

- Nutzschwelle

Unser Angebot (Modulstunden: 180)

- Hospitality Welt 

- Strategische Entscheidungsbereiche und Strategieoptionen 

- Einführung in die Konzeption und Gestaltung von Hospitality-Angeboten

- Preisgestaltung und Kalkulation von Hospitality-Leistungen

- Vertiefung der Marketinginstrumente und des Marketing-Mix  

- Kommunikation/Promotion von Angeboten auf verschiedenen Kanälen

- Controlling 

Mitarbeiterorientiertes Management (Modulstunden: 180)

- Mitarbeiterorientierte Grundlogik

- Kernaufgaben des Personalmanagements

- Kommunikation

- Betriebliche Korrespondenz 

- Praktische Anwendung im The Lab Hotel oder im Rahmen eines Pop Up’s

Transfermodul (Modulstunden 120)

- Entwicklung von Hotel- und Gastronomiekonzepten

- Konzepte für die Vermarktung des Unternehmens erstellen und deren Umsetzung sicherstellen

- Führung und Zusammenarbeit mit den Mitarbeitenden festlegen 

- Aktive Beteiligung an der Rekrutierung und Führung

Ausbildungscoaching (Modulstunden 10)

- Gruppenkompetenz 

- Beziehungskompetenz

- Einführung in das Führungscoaching

Englisch I (Modulstunden: 120)

- Sprachkenntnisse für Küche, Service, Rezeption, Housekeeping

- Sprachkenntnisse für Humanressourcen und Management 

Französisch II (Modulstunden: 120)

- Sprachkenntnisse für Küche, Service, Rezeption, Housekeeping

- Sprachkenntnisse für Gästebetreuung, Personalwesen, Management 

- Allgemeine Sprachstruktur

Digitale Anwendungen und Technologien II (Modulstunden: 80)

- Beobachtung von Trends und Entwicklungen 

- Digitale Anwendungen und Technologien im Back-Office-Bereich

- Digitale Anwendungen und Technologien in der Kommunikation

- Individuelle Vertiefung in digitalen Anwendungen und Technologien

  • Ziele sind der Transfer von Unterrichtsstoff in die Praxis sowie das Training selbständigen beruflichen Arbeitens, des Umgangs mit Vorgesetzten, Mitarbeitenden, Gästen und im Team.
  • Dauer: je 6 Monate
  • Einsatzgebiete gemäss Vorbildung und persönlichen Interessen
  • Offene Stellen werden intern im Swisshospitalityhub Community Forum der Hotelfachschule Thun publiziert.
  • Monatslohn gemäss L-GAV CHF 2’359 brutto (Stand 01.01.2024)
  • Die Praktika (3. und 5. Semester) können im Ausland absolviert werden, wenn die Voraussetzungen erfüllt sind.

Hotels und Restaurants können ihre Praktikumsplätze kostenlos in unserer Jobbörse anbieten.

Bitte kontaktieren Sie uns unter E-Mail: praktikum(at)hfthun.ch.

Organisations- und Personalentwicklung (Modulstunden: 130)

- Bewusstsein und Haltung im Bereich HR entwickeln

- Mitarbeiterpolitik als Grundlage

- Trends und Visionen: Nutzung der aktuellen Modelle

- Motivation, Zufriedenheit, interkulturelle Kompetenzen aus der Sicht des Arbeitgebers

- Verschiedene Arten von Gesprächen

- Mitarbeiteradministration

Schlüsselfaktoren der Unternehmensführung (Modulstunden: 200)

- Unternehmensmodelle

- Change Management, Innovationsmanagement

- Qualitätsmanagement

- Finanzielle Machbarkeit 

- Businessplan "live"

- Arbeit mit Unternehmenssimulationen

- Gesellschaftsrecht, Erbrecht

Finanzplanung (Modulstunden: 130)

- Bilanz- und Leistungsanalyse

- Liquiditätsplanung

- Einzelunternehmen, Aktiengesellschaft

- Investitionsrechnung, Finanzierung

- Sanierung

- Budget, Budgetprozess

- Unternehmensbewertung mit Ertragswertverfahren

- Finanzielle Machbarkeit

Facility Management (Modulstunden 80)

- Anpassung der Infrastrukturen an die Strategie

- Betriebsorganisation: Raumorganisation, Raumbeziehungen, Gästewege,

Warenwege, Arbeitsabläufe, Kapazitäten, Art der Tätigkeit

- Gastronomiefachplanung

- Architektonischer Auftrag/Betriebsorganisation Projektbewertung

- Evaluation und Beschaffung von Einrichtungen und Infrastrukturen

- Werterhaltung

Transfermodul (Modulstunden 80)

- Hotel- und Gastronomiekonzepte entwickeln, Angebote ableiten.

- Festlegung und Umsetzung von Führung und Zusammenarbeit mit dem Personal.

- Durchführung der Finanzplanung für die Massnahme, Sicherstellung der Erfüllung

- Planung und Überwachung der Verwaltung der Infrastruktur

Ausbildungscoaching (Modulstunden: 10)

- Führungscoaching

- Andere in der Entwicklung respektieren, engagieren und motivieren

- Begleiten Sie Veränderungsprozesse

- Flexibilität der Rolle

- Konfliktmanagement und Moderation

Englisch II (Modulstunden: 120)

- Sprachkenntnisse für Küche, Service, Rezeption, Housekeeping

- Sprachkenntnisse für Human Resources und Management, Nachhaltigkeit 

Diplomarbeit (Modulstunden: 150)

- Nach individueller Vereinbarung

Die nächsten Termine sind: 

  • 05. August 2024 
  • 20. Januar 2025 

 Eintritt Vollzeit: 5. August 2024

  • CheckIn-Semester: 
    05.08.24 und 06.08.24 Einstiegstage
    07.08.24 - 25.10.24 Modul Küche (Herbstferien 30.09. - 20.10.24) 
    28.10.24 - 29.11.24 Modul Restauration*
    02.12.24 - 17.01.25 Modul Rooms Division* (Weihnachtsferien der Schule 21.12.24 - 05.01.25)
    * Mittwoch und Donnerstag Unterricht an der Schule, daneben 60% arbeiten im Praktikumsbetrieb
  • 20.01.25 - 27.06.25 2. Semester an der Hotelfachschule Thun (Sportferien: 15.02. - 23.02.25, Frühlingsferien: 22.03.25 - 13.04.25)
  • Juli - Dezember 2025: 3. Semester, 1. Praktikum 6 Monate
  • 19.01.26 - 26.06.26 4. Semester an der Hotelfachschule Thun (Sportferien: 14.02 - 22.02.26, Frühlingsferien: 21.03.26 - 12.04.26)
  • Juli - Dezember 2026: 5. Semester, 2. Praktikum 6 Monate
  • 25.01.27 - 02.07.26 6. Semester an der Hotelfachschule Thun (Sportferien: 13.02. - 21.02.27, Frühlingsferien: 27.03.27 - 18.04.27)
 
Hotelfachschule Thun (4)

Praktische Erfahrung

  • Der Schweizer Berufsabschluss basiert auf dem berühmten Schweizer Modell der dualen Ausbildung, das akademisches und praktisches Lernen in Einklang bringt. Du wirst 1 Jahr Berufserfahrung durch zwei Praktika in renommierten Hotels und Restaurants sammeln. Du wirst deine Fähigkeiten in einem professionellen Umfeld verfeinern und ein Netzwerk von Branchenkontakten aufbauen.
  • Eines deiner 2 Praktika kann international absolviert werden.
    Entdecke einige der Praktikumsorte unserer Studierenden 
  • Wir haben ein Kooperationsabkommen mit der Global Academy of Tourism and Hospitality Education (GATE) in Kathmandu, Nepal. Ausgewählte Studierende und Mitarbeitende der Hotelfachschule Thun können zweimal pro Jahr nach Nepal reisen, um mit Studierenden der GATE an internationalen Projekten zu arbeiten.
Hotelfachschule Thun (21) (1)

Aufnahmebedingungen

Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis (EFZ) oder anderer Abschluss der Sekundarstufe II (z.B. Matura oder Fachmittelschule).

Bewerberinnen und Bewerber, die zuvor keine Ausbildung in der Hospitality Branche absolviert haben, empfehlen wir, sich Kenntnisse in der Gastronomie und/oder Hotellerie anzueignen.

Der Studiengang wird in deutscher Sprache durchgeführt. Bewerber*innen nicht deutscher Muttersprache müssen eine Deutschprüfung auf dem C1-Level vorweisen können.

Vorkenntnisse in Fremdsprachen: Englisch A2, Französisch keine Vorkenntnisse erforderlich

Wenn du auf Englisch studieren möchtest, wird der Swiss Professional-Abschluss am EHL-Campus in Passugg in englischer Sprache angeboten.

 

Studiengebühren

Studierende mit zivilrechtlichem Wohnsitz in der Schweiz.


Studierende ohne zivilrechtlichen Wohnsitz in der Schweiz müssen die HFSV-Beiträge der Kantone übernehmen.

Bitte kontaktiere uns für Details. 

  • Einschreibegebühr
    CHF 300
  • Studiengebühr CheckIn-Semester
    Einstiegstage CHF 185
    Modul Küche CHF 1’520
    Modul Rooms Divisions CHF 1’080
    Modul Restauration CHF 1’080
    inkl. Mittagessen
  • Studiengebühr 2., 4. und 6. Semester
    je CHF 7‘300
    inkl. Mittagessen
  • Lehrmittel / IT-Dienstleistungen
    circa CHF 1’750
  • Prüfungsgebühren
    circa CHF 1’000
  • CHF 29’000 (6 Semester)
The Lab Hotel Thun - Zimmer

Du kannst bei uns wohnen !

Für Studierende stehen Einzelzimmer in verschiedenen Grössen zur Verfügung (Preise von CHF 650 bis CHF 750 pro Monat, inklusive wöchentlicher Reinigung).

Darin enthalten ist auch der Zugang zum Aufenthaltsraum und zur modernen Gemeinschaftsküche mit Geschirrspüler und abschliessbaren Kühlfächern.

Je nach Verfügbarkeit können Parkplätze zu einem Preis von CHF 496 pro Semester gemietet werden.

Drei Semester bis zum Abschluss des Bachelorstudiums

Nach erfolgreichem Abschluss des HF-Programms können die Studierenden ihr Studium fortsetzen und in drei weiteren Vollzeitsemestern den EHL-Bachelor-Abschluss erwerben, der weltweit als Nummer 1 gilt.

Zwei Semester an der EHL Campus Passugg  

  • Semester 3 und 5 des akademischen Ausbildungsweges der EHL
  • Weiterführende Vorlesungen in Geschäftsanalyse, strategischem Management, angewandtem und integriertem Hospitality Management, Kommunikation und Kultur
  • Teamwork-Aufgaben, Fallstudien und Interaktionen mit Branchenexperten

Abschlusssemester an der EHL Campus Lausanne

  • Semester 6 des akademischen Ausbildungsweges der EHL
  • Drei Wahlfächer aus fast 20 branchenrelevanten Bereichen wählen, um spezifisches Know-how für Ihren individuellen Karriereweg zu erlangen
  • Studenten-Business-Projekt: Ein abschliessendes Gruppenprojekt, bei dem Sie zum Consultant werdenund eine Business Aufgabe für einen externen Industriepartner lösen

Broschüre herunterladen

Füllen Sie das Formular aus, um Ihre Broschüre über das Vollzeitprogramm zu erhalten.